DE

Herdbook-Adward

Mit dem Herdbook-Award werden langlebige, fruchtbare und produktive Kühe und Stiere ausgezeichnet. Diese Eigenschaften sind für eine wirtschaftliche Mutterkuhhaltung zentral.

Bei den Kühen wird der Herdbook-Award Silber an die Besitzer von Kühen verliehen, welche eine doppelte Dauerleistung sowie Exterieurqualitäten einer Stierenmutter ausweisen. Der Gold-Award wird je Rasse nur einmal verliehen, nämlich an den Besitzer der Kuh mit den besten Nachkommen, bzw. bei den Nichtwiegerassen mit den meisten Abkalbungen und der besten Kälberformel. 

Bei den Stieren geht die Auszeichnung nicht an den Besitzer sondern an den Züchter. Für den Herdbook-Award Silber muss ein Stier mindestens neun Jahre alt sein und die Anforderungen an einen Elite-Stier am Stierenmarkt erfüllen. Zusätzlich wird von diesen Stieren in jeder Rasse jeweils der Stier mit dem Gold-Award ausgezeichnet, dessen Nachkommen bei der Fleischigkeit den höchsten Anteil Klassierungen in den Klassen T+ bis C erreichen.

Herdbook-Award 2017

Die Gewinner des 6. Herdbook-Award von Mutterkuh Schweiz sind bekannt. Unter den ausgezeichneten Tieren hat es Kühe im Alter von bis zu 18 Jahren mit bis zu 16 Kälbern. Die Summe der Absetzgewichte der Kälber pro Kuh beläuft sich auf bis zu 4'579 Kilogramm. Zwei der Kühe sind noch im letzten Jahrtausend geboren.