DE

Kontrollen & Zertifizierungen

Betriebskontrollen

Die Inspektionsstelle beef control ist für die Inspektion der Labelbetriebe von Mutterkuh Schweiz zuständig. Zusätzlich führt auch der Schweizer Tierschutz regelmässig Kontrollen auf den Produktionsbetrieben durch. Die Inspektion ist für Betriebe, die für die Markenprogramme Natura-Beef, Natura-Veal oder SwissPrimBeef produzieren, obligatorisch. Um sicherzustellen, dass die Vorgaben des Produktionsreglements eingehalten werden, werden die Betriebe periodisch kontrolliert. beef control ist von der Schweizerischen Akkre­ditierungsstelle SAS nach EN ISO/IEC 17020 akkreditiert. Mehr über den Kontrollvorgang erfahren Sie unter www.beefcontrol.ch.

Tierpass für die Schlachtung

Der SwissPrimGourmet-Tierpass garantiert die Einhaltung der Produktionsbestimmungen und die lückenlose Rückverfolgbarkeit jedes Einzeltieres. Auf dem Tierpass ist deklariert, ob es sich um ein Rassen- oder Kreuzungstier handelt, da Rassentiere einen höheren Preis lösen (bei einem Rassentier müssen Mutter und Vater derselben Rasse angehören). Der Tierpass wird von Mutterkuh Schweiz ausgestellt und via Vermittler an den Schlachthof weitergeleitet. Alle Teilstücke werden auf der Etikette mit der Ohrmarkennummer des Tieres identifiziert. Anhand der Ohrmarkennummer kann der Tierpass auf der Homepage von Mutterkuh Schweiz zur Ansicht abgerufen werden: Tierpass-Abfrage.
Das Tier wird zudem vom offiziellen Begleitdokument (welches für jedes Rindvieh und Schwein, das in der Schweiz transportiert wird, ausgestellt werden muss) in den Schlachthof begleitet.