DE

Betriebe für Futterverzehrsschätzungen gesucht

Auf Bundesebene ist eine Diskussion über die Anpassung der Grudaf-Futterverzehrswerte für die Kälber in Mutterkuhhaltung im Gange. Die Futterverzehrswerte haben Auswirkungen auf die Suisse-Bilanz und die Futterbilanz für GMF. Es fehlen umfassende Resultate aus Praxisbetrieben. Mutterkuh Schweiz nimmt sich der Aufgabe an. Um praxisnahe Werte einbringen zu können, suchen wir interessierte Betriebe, welche sich für eine Schätzung des Futterverzehrs zur Verfügung stellen.

Damit die Verzehrsschätzungen möglichst einfach gestaltet werden können, suchen wir vorzugsweise Betriebe, welche

  • nur Mutterkühe und Kälber halten (keine anderen Raufutterverzehrer, Aufzucht, Ausmast, Schafe, Ziegen etc.)
  • die Tiere über das ganze Jahr auf dem Betrieb stehen (keine Sömmerung)
  • vornehmlich Gras, Dürrfutter, Grassilage und Silomais füttern (wenig Zwischenfutterbau)
  • die Flächenerträge gut einschätzen können.

Bei Fragen steht Remo Ackermann, Leiter Markenprogramme, zur Verfügung. Anmeldung für interessierte Betriebe:

Vielen Dank für Ihr Interesse. Ihre Anmeldung ist übermittelt worden.
Zurück
Mutterkuh Schweiz

Stapferstrasse 2
Postfach
CH - 5201 Brugg

Mail info@mutterkuh.ch
Telefon +41 (0)56 462 33 55
Telefax +41 (0)56 462 33 56